Last edited by Gazil
Tuesday, July 14, 2020 | History

2 edition of Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges found in the catalog.

Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges

G. A. Goldfuss

Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges

by G. A. Goldfuss

  • 301 Want to read
  • 17 Currently reading

Published by Stein .
Written in English


Edition Notes

Statement[by] G.A. Goldfuss [and] G. Bischof.
SeriesLandmarks of science
ContributionsBischof, G.
ID Numbers
Open LibraryOL19744403M

Bischof (Karl Gustav), een beroemd aard­en scheikundige, werd geboren te Neuren­berg den 18den Januarij Hij ontving het eerste onderwijs van ">zijn vader Karl August Lébrecht Bischof, die zich door zijne wis- en natuurkundige geschriften heeft bekend ge­maakt en in te München overleed, en begaf zich in naar de universiteit te Er­langen, waar hij zich op de wis. Preview this book» What people are Page Page Page Contents. 1 Beschreibung einiger neuen Crinoideen aus der Uebergangs Formation vom Herausgeber pag. 1: 2 Nachtrag zu den Clymenien des Fichtelgebirges vom Herausgeber pag 6 u 4: 5 Der Chiton priscus und einige andere seltene Versteinerungen aus der Ueber. 5.

Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges Volume 1 [] [DE] pages Download PDF/scan | Details. Ueber die Entwicklungsstufen des Thieres [] [DE] 70 pages Download PDF/scan | Details. Die lebendigste Anregung erhielt G. durch die merkwürdigen Höhlenfunde, welche in der Nähe seines Aufenthaltsortes gemacht wurden. Schon ließ er eine Schilderung der Umgebungen von Muggendorf erschienen, welcher die mit Bischof gemeinschaftlich herausgegebene „Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges“ folgte.

Geognostische Beschreibung des Fichtelgebirges ist ein unveränderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr Hans Elektronisches Buch ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernährung, Medizin und weiteren Genres. GÜMBEL, Carl Wilhelm von: Perthes, Gotha - Faksimile-Ausgabe [Deutsch] - VIII + Seiten, 90 Abbildungen, 14 Farbtafeln. 26 x 18 cm. Leinen mit Schutzumschlag ISBN Reihe: Gümbel, Carl Wilhelm von: Geognostische Beschreibung der Königreichs Bayern.


Share this book
You might also like
Your rights and responsibilities as a Ghanaian citizen

Your rights and responsibilities as a Ghanaian citizen

Flight over the border

Flight over the border

evaluation of production output for in situ concrete work

evaluation of production output for in situ concrete work

Positive changes on a gospel journey.

Positive changes on a gospel journey.

The mystery house

The mystery house

Theodore M. Schad

Theodore M. Schad

Folk-lore of the Holy Land

Folk-lore of the Holy Land

lion in the night.

lion in the night.

secret garden

secret garden

Consulting Engineers of Ontario, directory, January, 1983, revision 5

Consulting Engineers of Ontario, directory, January, 1983, revision 5

Marxism

Marxism

Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges by G. A. Goldfuss Download PDF EPUB FB2

Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges Volume 1 [Hardcover] [Gustav Bischof, Georg August Goldfuss] on *FREE* shipping on qualifying offers. Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges Volume 1 [Hardcover]Price: $   Physikalisch-Statistische Beschreibung Des Fichtelgebirges, Zwenter Theil (German Edition) [Goldfuss, Georg August] on *FREE* shipping on qualifying offers.

Physikalisch-Statistische Beschreibung Des Fichtelgebirges, Zwenter Theil (German Edition)Author: Georg August Goldfuss. Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges.

Nürnberg, Stein'sche Buchhandlung, (OCoLC) Material Type: Document, Internet resource: Document Type: Internet Resource, Computer File: All Authors / Contributors: Georg August Goldfuss. mit Georg August Goldfuß: Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges.

Erster Theil, Stein, Nürnberg () mit Georg August Goldfuß: Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges.

Zweyter Theil, Stein, Nürnberg Google Books Lehrbuch der Stöchiometrie. Palm, Erlangen (). Download PDF: Sorry, we are unable to provide the full text but you may find it at the following location(s): (external link) http Author: Georg August Goldfuss.

texts All Books All Texts latest This Just In Smithsonian Libraries FEDLINK (US) Genealogy Lincoln Collection. Books to Borrow. Top Full text of "Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges" See other formats.

Frühe Werke. mit Georg August Goldfuß: Physikalisch-statistische Beschreibung des Theil, Stein, Nürnberg () mit Georg August Goldfuß: Physikalisch-statistische Beschreibung des r Theil, Stein, Nürnberg Google Books. Geognostische Beschreibung des Königreichs Bayern: Abth.

Geognostische Beschreibung des Fichtelgebirges Volume 3 of Geognostische Beschreibung des Königreichs Bayern, Bavaria (Germany). Staatsministerium der Finanzen: Author: Karl Wilhelm Ritter von Gümbel: Contributor: Bavaria (Germany).

Staatsministerium der Finanzen: Publisher. Geschichte. Ursprünglich teilte man das südwestliche Fichtelgebirge in zwei Heiden (Weideland) auf: Die Hohe Heide westlich des Schneeberg-und die hier beschriebene Königsheide südlich des Ochsenkopf-Massivs, östlich der Warmen Steinach auch Nasse Heide genannt.

Die Nasse Heide wird heute, nach ihrer höchsten Erhebung Kreuzstein ( m ü. NN), auch Kreuzsteingruppe genannt. Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges, con G.

Bischof, Nurenberg Über die Entwicklungsstufen des Thieres, Nürnberg (Nachdruck Basilisken-Presse, Marburg ) Handbuch der Zoologie, Nürnberg Bischof: Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges (Nürnberg ), S. Singer, F.W.: Arzberger Bilderbuch (Arzberg ), S.

Amtsblatt für den Bezirk Wunsiedel vom „Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen im Amtsbezirk des Bezirksamtes Wunsiedel“. Die Hohe Heide (alte Schreibweise Haide) ist ein langgezogener, dicht bewaldeter Bergrücken im Fichtelgebirge (Nordostbayern), westlich dem Schneeberg vorgelagert. Naturräumlich gehört sie zur Haupteinheit Hohes Fichtelgebirge ().

Seit September existiert ein vorläufiger Neuentwurf der Naturräume Nordostbayerns, laut der die Hohe Heide zu einer feiner gefassten Untereinheit Hohes. Deutscher Geochemiker, Professor und zeitweise auch Rektor (/42) an der Universität Bonn.

Nach ihm wurde das Mineral "Bischofit" benannt. Werke []. Physikalisch-statistische Beschreibung des G. Goldfuß. Stein’sche Buchhandlung, Nürnberg Erster Theil. Google.Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges, mit G. Bischof, Nürnberg.Handbuch der Zoologie, Nürnberg.Beschreibung eines fossilen Vielfraß-Schädels aus der Gailenreuther Höle, in: Novis Actis physico-medicis Acad.

Caesareae Leopolodino-Carolinae naturae curiosum, Erlangen. Die Nasse Heide (auch Kreuzsteingruppe genannt) im Fichtelgebirge ist ein dem Ochsenkopf südöstlich vorgelagerter bewaldeter Höhenrücken, welcher im Westen durch die Warme Steinach und im Osten durch die Fichtelnaab begrenzt ist.

Naturräumlich gehört sie zur Haupteinheit Hohes Fichtelgebirge (). Seit September existiert ein vorläufiger Neuentwurf der Naturräume Nordostbayerns. Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges. Theil 1 und 2 FGM Graf, Wolfgang () Die Wirtschaftsgeographie des Fichtelgebirges 60 Handel FGM Gümpel, C.

() Geognostische Beschreibung des Fichtelgebirges mit dem Frankenwalde und dem westlichen Vorlandes FGM. Get this from a library. Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges. [Georg August Goldfuss; Gustav Bischof]. Bibliothek des Fichtelgebirgsmuseums.

Adresse. Spitalhof, Ausführliche Beschreibung des Fichtelberges (Leipzig ), Mathias Flurl, Beschreibung der Gebirge von Baiern und der oberen Pfalz (München ) sowie August Goldfuß und Gustav Bischof, Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges (Nürnberg Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges" (mit Georg August Goldfuß, Nürnberg2 Bde.).

Besonders aber lieferte er eine Reihe geologischer Arbeiten, worin er ganz neue Ansichten über die Bildung der Gebirgsmassen vertrat.

Hierher gehören: Die vulkanischen Mineralquellen Deutschlands und Frankreichs (Bonn ) und. steht bei Goldfuß und Bischof (Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges) Teil 2, S.

Unterhalb des Hügels liegt der Gevattergraben, eine kleine Schlucht, in welcher ehemals die Grube „Güte Gottes“ auf einem Gang baute, welcher silberhaltig gewesen seyn soll.Über die Metamorphose des animalischen und vegetabilischen Lebens, in: Abhandlungen der Erlanger Societät, Band 2, Erlangen ; Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges, mit G.

Bischof, Nürnberg ; Über die Entwicklungsstufen des Thieres, Nürnberg (Nachdruck Basilisken-Presse, Marburg ).Physikalisch-statistische Beschreibung des Fichtelgebirges von: Goldfuss, August Veröffentlicht: Statistische Beschreibung des Bisthums Passau Veröffentlicht: